Hilfsgüter für Geflüchtete und Medikamente für Schwerkranke

·

,

Gemeinsam mit der Ukrainischen Orthodoxen Kirchengemeinde konnten wir im September und Oktober insgesamt 910 Kartons mit lebensnotwendigen Hilfsgütern in die Ukraine schicken. Zu den Spenden gehören:

Lebensmittel & Hygiene

  • 6.000 Fertiggerichte
  • 70 weitere Kartons mit Lebensmitteln
  • 37 Kartons mit Hygieneartikeln

Medizinische Hilfsgüter

  • Infusionen für die künstliche Ernährung
  • Rollstühle und Gehhilfen
  • Verbandsmaterial und Tourniquets
  • 92 Kartons mit weiteren Medizinprodukten

Elektronik & Technik

  • 36 Laptops
  • 12 Kisten mit Monitoren und Telefonstationen
  • 6 Generatoren
  • 2 tragbare Ladestationen
  • 1 ViewBoard-Monitor

Darüber hinaus konnten wir 240 Schlafsäcke, Zelte sowie sechs Kartons mit Notfallrucksäcken für Schulkinder und weiteren Kinderartikeln liefern.

Ebenfalls Teil der Transporte war eine bedeutende Spende des Krebsmedikaments Carboplatin Onkovis im Wert von 122.000 Euro. Diese wichtige Medizin wurde an renommierte medizinische Einrichtungen verteilt, darunter das Onkologische Zentrum Iwano-Frankiwsk, das Onkologische Zentrum Tschernihiw, das Onkologische Zentrum Kyjiw sowie das Nationale Krebsinstitut.

Die Hilfsgüter kommen direkt denjenigen zugute, die am dringendsten darauf angewiesen sind: Binnenvertriebene, Menschen mit Behinderungen, bedürftige Familien und Personen, die sich in medizinischer Behandlung befinden. Wir lassen nicht nach und beschaffen auch weiterhin dringend benötigte medizinische und humanitäre Hilfsgüter. Mit Sach- und Geldspenden können Sie unsere ehrenamtliche Arbeit unterstützen.


Neues von unseren Hilfsprojekten

en_US